Jahreshauptversammlung 2019

Vorstand der Feuerwehr Münster erfolgreich „jung“ neu besetzt!

Am 02.03.2019 hat die Freiwillige Feuerwehr Münster ihre Jahreshauptversammlung abgehalten. Ein Schwerpunkt der diesjährigen Sitzung war die Vorstandswahl. Es standen an: 1. und 2. Vorsitzender, Rechners sowie Beisitzer.

Nach den einleitenden Worten und Begrüßungen durch den 1. Vorsitzenden Martin Langer wurden die Berichte der Abteilungsleiter und Kassenprüfer vorgetragen.

Das vergangene Jahr war geprägt durch die Beschaffung eines neuen Mannschaftstransportwagens (MTW). Dieser wurde mit der finanziellen Unterstützung der Ffw Wiesental, der Stadt Butzbach und durch den Verein beschafft. Das Fahrzeug, ein Mercedes-Benz Vito, war im Polizeidienst in Hanau unterwegs. Technisch einwandfrei, jedoch hat die Optik im täglichen Einsatz stark gelitten. Daher wurde das Fahrzeug in wochenlanger Arbeit entbeult, gespachtelt und neu lackiert. Das Fahrzeug wurde mit einer weiteren Sitzbank und den notwendigen Funkgeräten ausgestattet. Die offizielle Übergabe erfolgte dann am 18.12.2018. Die Ausbildung der Einsatzmannschaft kam trotzdem nicht zu kurz. Kurse wurden in der Hessischen Landesfeuerwehrschule erfolgreich besucht, sowie 15 Übungen und Unterrichte durchgeführt. Unter anderem durch einen Dozenten der Hochschule für Polizei und Logistik aus Mühlheim, aber auch Fahrzeugkunde mit den Fahrzeugen der Kernstadtfeuerwehr Drehleiter und HLF. Die „Notstrominsel“ im DGH Münster wurde am 01.12.2018 in Zusammenarbeit mit der EVB in Betrieb genommen, somit ist in Münster bei einem länger anhaltenden Stromausfall das DGH mit dem Feuerwehranbau als Anlaufstelle für die Bevölkerung verfügbar. Im Jahr 2018 waren 4 Einsätze notwendig.

Die Jugendarbeit war auch wieder ein Schwerpunkt in der Vereinsarbeit. Ein Höhepunkt war der 2. Platz bei den Stadtmeisterschaften und das erfolgreiche Abschneiden bei der Leistungsspange in Gießen. Dem Verein wurde von dem Vertreter der Stadt Herrn Stadtrat Wolfgang Scriba ein Rucksack und eine Geldspende für die Jugendarbeit übereicht.

Während der 2. Vorsitzende Roland Langer nicht mehr für eine weitere Amtszeit zur Verfügung stand, wurden der 1. Vorsitzende Martin Langer und Rechner Bertram Ziegler in ihren Ämtern einstimmig bestätigt. Als 2. Vorsitzender wurde Nils Ley gewählt. Aus der Jugendfeuerwehr wurde Paul P. Ernst in den Vorstand als Beisitzer gewählt. Mit den neuen Vorstandsmitgliedern hat sich der Vorstand verjüngt und ist weiterhin personell für die nächsten Jahre sehr gut aufgestellt.

Ebenso wurden wieder einige Veranstaltungen durchgeführt wie z.B. Ostergrillen, Eieraufheben und Übertragung der Fußball WM. Die 70 Jahrfeier in Wiesental wurde tatkräftig mit einer Großübung und einer Verpflegungsstation unterstützt.

Nach den Glückwünschen der Nachbarwehren, dem Vertreter der Stadt und des Stadtbrandinspektors, sowie des Ortsbeirates wurde die Sitzung beendet und die Versammlung zu einem Imbiss eingeladen.
Ernennung von Marcel Schwitalla zum Feuerwehrmann

Überreichung der Spende für Jugendarbeit durch Wolfgang Scriba

Der neue 2. Vorsitzende Nils Ley mit Martin Langer und Roland Langer

Die neuen “ Jungen“ im Vorstand

Der komplette Vorstand

Anmerkung zum Artikel in der BZ: Leider ist die Redaktion
der Zeitung nicht ganz unserem Entwurf gefolgt.

Lesen des Artikels in der BZ 

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.